Unter Kalkulation wird das Feststellen von Kosten und Angebotspreisen verstanden. Der kalkulierte Angebotspreis sollte die Kosten der Unternehmung decken und darüber hinaus einen angemessenen Gewinn beinhalten. Dabei werden Kosten und Gewinn den einzelnen Leistungen (- in diesem Fall "Waren") zugeordnet. Bei der Kalkulation von Warenpreisen  wird das Warenkalkulationsschema im Rahmen der Kostenträgerstückrechnung genutzt. Entweder, um einen Handelspreis (= Angebotspreis)  zu kalkulieren oder, wenn der Marktpreise gegeben ist, dient das Schema der Feststellung, ob die Kosten gedeckt werden können bzw. ein Gewinn erzielt wird.

  
   Listeneinkaufspreis

Einkaufskalkulation

(Bezugskalkulation)

 -  Lieferantenrabatt
 =  Zieleinkaufspreis
 -  Lieferantenskonto
 =  Bareinkaufspreis
 +  Bezugskosten
 =  Bezugspreis

Verkaufskalkulation

( Angebotskalkulation)

 +  Handlungsgemeinkosten
 =  Selbstkostenpreis
 +  Gewinnzuschlag
 =  Barverkaufspreis
 +  Kundenskonto
 =  Zielverkaufspreis
 +  Kundenrabatt
 =  Listenverkaufspreis netto
 +  Umsatzsteuer
 =  Listenverkaufspreis brutto
 
 Nach der klassischen "vom Hundert (v. H.), im Hundert (i. H) und auf Hundert (a. H.) - Methode"
 
  Position in % in € Vorwärts  Rückwärts 
  Listeneinkaufspreis (netto)     50,00 €         
 -  Lieferantenrabatt  20%    10,00 € v. H. 50×20÷100=  i. H.  40÷80×20=
 = Zieleinkaufspreis     40,00 €         
 - Lieferantenskonto   3%     1,20 € v. H.  40×3÷100=  i. H.  38,80÷97×3= 
 = Bareinkaufspreis     38,80 €         
 +  Bezugskosten   5%     1,94 € v. H.  38,80×5÷100=  a. H.  40,74÷105×5=
 = Bezugspreis     40,74 €         
 + Handlungsgemeinkosten  30%   12,22 €  v. H.   40,74×30÷100=  a. H.  52,96÷130×30=
 = Selbstkostenpreis     52,96 €         
 + Gewinnzuschlag  10%     5,30 € v. H.  52,96×10÷100=  a. H.  58,26÷110×10=
 = Barverkaufspreis     58,26 €        
 + Kundenskonto   3%        1,80 € i. H.  58,26×3÷97=  v. H.  60,06×3÷100=
 = Zielverkaufspreis     60,06 €        
 + Kundenrabatt  10%     6,67 €  i. H.  60,06×10÷90= v. H.  66,73×10÷100=
 =  Listenverkaufspreis (netto)     66,73 €        
 + Umsatzsteuer  19%   12,68 € v. H. 66,73×19÷100= a. H. 79,41÷119×19= 
 =  Listenverkaufspreis (brutto)     79,41 €        
 
 
oder nach der "schnellen q-Faktor-Methode"
(q-Faktor = +/- Prozentsatz / 100 + 1)
 
  Position in % in € Faktor  Vorwärts Rückwärts 
  Listeneinkaufspreis (netto)     50,00 €        40÷0,8=
 -  Lieferantenrabatt  20%    10,00 € -20/100 + 1      
 = Zieleinkaufspreis     40,00 €  0,8  50×0,8=  38,8÷0,97= 
 - Lieferantenskonto   3%     1,20 € -3/100 + 1    
 = Bareinkaufspreis     38,80 €  0,97  40×0,97=   40,74÷1,05= 
 +  Bezugskosten   5%     1,94 € 5/100 + 1    
 = Bezugspreis     40,74 €  1,05  38,8×1,05=   52,96÷1,3=
 + Handlungsgemeinkosten  30%   12,22 €  30/100 + 1     
 = Selbstkostenpreis     52,96 €  1,3  40,74×1,3=  58,26÷1,1=
 + Gewinnzuschlag  10%     5,30 € 10/100 + 1      
 = Barverkaufspreis     58,26 € 1,1  52,96×1,1=  60,06×0,97= 
 (+) Kundenskonto   3%        1,80 € -3/100 + 1     
 = Zielverkaufspreis     60,06 € 0,97   58,26÷0,97=  66,73×0,9=
 (+) Kundenrabatt  10%     6,67 €  -10/100 + 1    
 = Listenverkaufspreis (netto)     66,73 € 0,9 60,06÷0,9=   79,41÷1,19= 
 + Umsatzsteuer  19%   12,68 € 19/100 + 1     
 = Listenverkaufspreis (brutto)     79,41 € 1,19  66,73×1,19=  
Bemerkung: Kundenskonto und Kundenrabatt bekommen hier ein Minus als Vorzeichen, da diese vom Kunden abgezogen werden.
D. h. => Vorwärts => 50 × 0,8 × 0,97 × 1,05 × 1,3 × 1,1 ÷ 0,97 ÷ 0,9 × 1,19 = 79,41 €
und => Rückwärts => 79,41 ÷ 1,19 × 0,9 × 0,97 ÷ 1,1 ÷ 1,3 ÷ 1,05 ÷ 0,97 ÷ 0,8 = 50 €